#1 REGELN FÜR ALLE von Sebastian 07.01.2016 16:44

§1 Exploits, Hacks, Bugs

1. Das Nutzen von Bugs, Hacks, Cheats, Exploits etc. ist verboten.
2. Wenn ein Bug bekannt wird ist dieser im Forum zu melden.

§2 Safezones

1. Alle Händler (ausgenommen Rohstoffhändler und Dealer), Geldautomaten, Lizenzämter, Craftingkisten und Garagen sind Safezones.
2. Die Safezones betragen 100m um jeden in Punkt 1 genannten Ort.
3. In Safezones ist das Begehen von Straftaten verboten.
4. Copspawns zählen ebenfalls als Safezone.
5. Das Geocaching-Ende ist eine Safezone mit 50m Umkreis.
6. Das Fliehen in eine Safezone ist ausdrücklich erlaubt!
7. Cops dürfen in Safezones handeln und schießen!

§3 One-Life-Regeln

1. Jeder darf genau einmal an einem Event teilnehmen. Nach seinem Tod darf der Teilnehmer nicht an den Ort des Geschehens zurückkehren bis das Event beendet ist.
2. Ein Event beginnt mit Eröffnung des RP und endet mit dem Ausgang dessen.
3. Suizid ist kein Tod.

§4 Absichtliche Zerstörung von Fahrzeugen

1. Das vorsätzliche Zerstören von Fahrzeugen ohne Roleplayhintergrund ist verboten.
2. Das absichtliche Rammen von Fahrzeugen außerhalb eines Events um sie zu zerstören ist verboten.

§5 Kommunikation

1. Der Side-Chat ist für normale, kurzweilige Kommunikation gedacht. Für alles weitere gibt es den Gruppen- oder Direct-Chat.
2. Das Sprechen im Side-Chat ist verboten.
3. Spammen ist verboten.
4. Das Posten von Links (Fremdwerbung etc.) ist verboten.
5. Beleidigungen, Rassismus, Antisemitismus und pornografische Sprache ist verboten.
6. Der Handel im Side-Chat ist erwünscht.
7. SideChat-Informationen dürfen nur zum Handeln oder für OOC-Angaben genutzt werden. Im Sidechat ausgesprochene Warnungen (ausgenommen Terrorwarnungen) und Kopfgelder sind nichtig.

§6 Random Deathmatch (RDM)

1. Das wahllose Töten von Spielern ohne RP-Hintergrund ist verboten.
2. Solltest du als Zivilist in ein Event geraten und sterben gilt dies nicht als RDM.
3. Das Verteidigen von Freunden und / oder Gangmitgliedern ist erlaubt, sofern diese durch ein Clantag gekennzeichnet sind.


Gesetze für Zivilisten

§1 Illegale Gegenstände

1. Liste illegaler Gegenstände:
Fahrzeuge
Ifrit (alle Ausführungen)
Rebellenoffroad (beide Ausführungen)
Jegliche Polizeifahrzeuge
Waffen
Polizeiwaffen (ausgenommen Mk18 und P07)
Gegenstände
Schildkrötenfleisch
Marihuana
LSD
Kokain
Heroin
Cristal Meth
Schnaps
Goldbarren von der Staatsbank

§2 Einmischung in Polizeiaktionen

1. Das dauerhafte spionieren und / oder stalken von Polizisten ist verboten.
2. Das dauerhafte Blocken von Polizisten um diese daran zu hindern ihre Pflicht zu tun ist verboten.

§3 Verhalten bei polizeilichen Maßnahmen

1. Den Anweisungen der Polizei ist Folge zu leisten.
2. Wer eine Waffe bei sich führt sollte dies dem Polizisten mitteilen, bevor er aus dem Fahrzeug steigt.
3. Widerstand gegen polizeiliche Maßnahmen wird im schlimmsten Fall mit dem Gebrauch der Schusswaffe beantwortet.

§4 Verkehrsregeln

1. Es gilt rechts vor Links.
2. Es gilt Rechtsfahrgebot.
3. Bei Nacht ist mit Licht zu fahren.
4. Das Parken auf der Straße ist verboten.
5. Jeder Fahrzeugführer hat Werkzeugkästen und Erste-Hilfe-Kästen mitzuführen.
6. Das absichtliche Behindern von Fahrzeugen ist verboten.
7. Das Überfliegen von Städten unterhalb von 200m ist verboten.
8. Das Landen von Helikoptern und Jets in Städten und auf Straßen ist verboten. Ausnahmeregelungen können durch den höchsten diensthabenden Polizisten erteilt werden.

§5 Einbürgerung

1. Binnen 7 Tagen nach der Einbürgerung darf ein Zivilist keine Rebellenlizenz erwerben.
2. Das Begehen von schweren Straftaten (Raub, Mord, Banküberfälle, etc.) ist für 7 Tage nach der Einbürgerung verboten.
3. Binnen 7 Tagen nach der Einbürgerung darf kein Zivilist eine Schnellfeuerwaffe bei sich tragen.

§6 Umgang mit Waffen

1. Kavala ist waffenfrei und darf auch nicht mit der Waffe auf dem Rücken betreten werden.
2. In Städten ist die Waffe generell geschultert zu tragen.
3. Sollte eine Waffe in eurem Besitz sein wenn die Polizei euch wegen einer Straftat festnimmt, darf diese beschlagnahmt werden.
4. Wer ohne Waffenlizenz angetroffen wird, dem darf die Waffe durch die Polizei abgenommen werden.

§7 Zusatz

1. Die Gesetze von Altis sind verpflichtend.
2. Bei Verstoß gegen die Gesetze wird nach Bußgeldkatalog bestraft. Im Wiederholungsfall droht eine Gefängnisstrafe.


Gesetze für Rebellen

§1 Rebellionen

1. Eine Rebellion ist kein Grund das Feuer auf Zivilisten oder Polizisten zu eröffnen.
2. Rebellionen müssen einen RP-Hintergrund haben und angekündigt werden.

§2 Rebellenverhalten

1. Rebellen sind keine Banditen und sollten sich dementsprechend auch nicht wie solche benehmen.
2. Rebellenangriffe müssen als Gang ausgeführt werden.
3. Rebellen richten sich gegen den Staat und nicht gegen Zivilisten.


Gesetze für Polizisten

§1 Allgemeines Verhalten

1. Polizisten haben sich dauerhaft im TS aufzuhalten.
2. Jeder Polizist hat sich an die geltenden Gesetze in Altis zu halten.
3. Die Polizei ist Freund und Helfer und sollte sich auch entsprechend verhalten.
4. Die Cop-Quote beträgt 15%. Sind weniger Cops online muss auf dem Cop-Slot gespielt werden.

§2 Patroullien

1. Jeder Polizist sollte im ihm zugeteilten Gebiet patroullieren.
2. Bei Patrouillen dürfen Bürger ohne jeglichen Grund kontrolliert und durchsucht werden.
3. Auf Patroulliengängen ist die Waffe stets gesenkt zu halten.

§3 Fahrzeugkontrollen und Checkpoints

1. Die Polizei darf sowohl feste als auch mobile Straßensperren errichten um Fahrzeugkontrollen durchzuführen.
2. Bei einer Fahrzeugkontrolle ist für die Absicherung der Polizeikräfte zu sorgen.
3. Ein Checkpoint muss aus mindestens drei Polizisten und zwei Fahrzeugen bestehen.
4. Solange ein Checkpoint besetzt ist dürfen Polizisten sich an diesem wiederbeleben lassen.

§4 Einsatz von Waffen

1. Jeder Polizist ist angehalten auf nicht-tödliche Waffen zurückzugreifen.
2. Die Polizei sollte versuchen, jeden Verdächtigen festzunehmen, nicht zu töten.
3. Der Einsatz von tödlicher Munition ist Rekruten nur mit Anweisung eines ranghöheren Polizisten erlaubt.
4. Waffen sind generell gesenkt zu tragen.
5. Polizisten dürfen sich mit tödlicher Munition zur Wehr setzen falls sie angegriffen werden.

§5 Verhalten bei Banküberfällen

1. Sind mindestens vier Polizisten im Dienst muss eingeschritten werden.
2. Patroullierende Polizisten begeben sich ebenfalls umgehend zum Bankraub.
3. Jede Möglichkeit die Bankräuber zu verhaften sollte genutzt werden.
4. Der Einsatz tödlicher Munition ist in §4 geregelt.

§6 Razzien, Raids und Camping

1. Razzien und Raids sind generell anzukündigen. Dies kann per SMS oder im Forum passieren. Der Ort der Razzia / des Raids muss dabei nicht angekündigt werden.
2. Bei einer Razzia / einem Raid müssen mindestens vier Beamte anwesend sein.
3. Bei einer Razzia / einem Raid darf jede Person zunächst kontrolliert und festgehalten werden.
4. Nach einer Razzia / einem Raid darf das entsprechende Gebiet für mindestens 45 Minuten nicht erneut betreten werden.
5. Polizisten dürfen sich zur Observierung für maximal 15 Minuten im entsprechende Gebiet aufhalten.
6. Das becampen von illegalen Gebieten ist untersagt.
7. Die Observierung durch Drohnen ist kein Campen.

§7 Beschlagnahmung

1. Fahrzeuge dürfen nach mehr als 5 Minuten stillstand abgeschleppt werden.
2. Fahrzeuge welche Ordnungsgemäß auf Parkplätzen abgestellt und unbeschädigt sind dürfen nicht abgeschleppt werden.
3. Fahrzeuge welche für schwere Straftaten eingesetzt werden dürfen von der Polizei dauerhaft beschlagnahmt und zerstört werden.
4. Illegale Fahrzeuge dürfen sofort dauerhaft beschlagnahmt werden.

§8 Festnahmen und Bußgelder

1. Jeder Polizist ist angehalten, Bußgelder statt Gefängnisstrafen zu verhängen.
2. Der Bußgeldkatalog ist hierbei bindend.
3. Wiederholungstäter sind zu inhaftieren.
4. Jeder Bürger hat das Recht zu erfahren, wieso er festgenommen wird.
4. Jeder Bürger hat das Recht darauf, seine Rechte vorgelesen zu bekommen.
5. Sollte ein Bußgeld verhängt und bezahlt werden ist der Gefangene freizulassen, außer es handelt sich um ein Vergehen, welches ein Bußgeld und eine Haftstrafe zur Folge hat.

§9 Verträge

1. Hochrangige Beamte dürfen Informanten, Spionagegruppierungen oder andere Leute kontaktieren und einstellen und für die Hilfe bei polizeilichen Einsätzen/Operationen oder für das Dienen als Wachmann bezahlen.
2. Verträge bleiben aufrecht, bis der zuständige Beamte den Vertrag beendet.
3. Verträge bestehen nach dem Tod des Anbieters oder des Ausführenden weiter, außer der Vertrag wurde davor annulliert.

§10 One-Life-Regel

1. Die One-Life-Regel für Cops gilt nur dann, wenn mehr als 4 Polizisten online sind.
2. Sind 4 oder weniger Cops online, hat ein Polizist zwei Leben.
3. Das Wiederbeleben von Cops während eines Events ist verboten!

§11 Zusätze

1. Die Polizeigesetze sind bindend.
2. Bei wiederholtem Verstoß gegen die Polizeigesetze wird der Polizist unehrenhaft aus dem Dienst entlassen.

Gesetze bzgl. Events

§1 Camping

1. Camping ist verboten. Der erste Überfall ist der Beginn des Campens.
2. Das wahllose Töten von Personen während des Campens ist verboten.
3. Nach dem Überfall darf das Gebiet für 15 Minuten von den Banditen nicht wieder betreten werden.

§2 Eventeröffnung

1. “Halt Überfall” gilt nicht als Eventeröffnung!
2. Eventeröffnungen dürfen nicht im Side-Chat gemacht werden. Ausgenommen hiervon sind Terrorwarnungen!

§3 Geiselnahmen

1. Bei Geiselnahmen muss mit dem Opfer kommuniziert werden.
2. Für das Wohl der Geiseln ist zu sorgen.
3. Sobald die Geisel genommen wurde müssen Forderungen gestellt werden.
4. Sowohl von Cops als auch von den Geiselnehmern sollten Verhandlungen geführt werden. Hierfür sollten beide Parteien aufeinander zugehen!

§4 Terroranschläge

1. Terroranschläge müssen mindestens 15 Minuten vor dem Anschlag angekündigt werden.
2. Terroranschläge müssen sowohl durch den Side-Chat als auch durch Polizei-SMS angekündigt werden.
3. Die One-Life-Regel gilt auch bei Terroranschlägen.
4. Nach einem Anschlag ist das Gebiet für 60 Minuten Ruhezone!

§5 Combat Log

1.Es darf kein Combat Log gemacht werden (wen man stirbt nicht ALT+F4 drücken und dan nicht neu spawnen wen Auf den Medic Warten)
2.Wer Combat Log Macht Bekommt verwahnung/kick/ban

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz