#1 ADAC Regelwerk von Sebastian 04.02.2016 21:06

ADAC Regelwerk


§1Die allgemeinen Vorschriften

§1.1
Im Dienst haben sich alle ADAC Mitarbeiter im ADAC Teamspeak Channel einzufinden. Eine Ausnahme tritt in Kraft, wenn nur ein einziger Mitarbeiter online ist.


§1.2
Ein Adac Miterbeiter muss vor dem Namen [ADAC] stehen haben.


§1.3
Jeder ADAC Mitarbeiter, der länger als 7 Tage nicht seinen Dienst antreten kann, muss sich bei dem Ausbilder, Co-Chef oder beim Chef abmelden.


§1.4
Die ADAC Besprechungen sind Pflicht. Sollte man diese nicht wahrnehmen können, sei es aus irgendeinem Grund, muss man sich beim Co-Chef oder beim Chef via Forum oder Teamspeak abmelden.


§2Im Dienst

§2.1
Jedem Mitarbeiter des ADAC ist es strikt verboten, mit der Polizei im Einsatz zusammen zu arbeiten. Schreib in deiner Bewerbung: Deinen Namen/Chris Powlanski.


§2.2
ADAC Mitarbeiter haben sich aus jeglicher Kampfhandlung rauszuhalten.Flugverbots Zonen sind einzuhalten, außer man wird von der Polizei gerufen, ein Fahrzeug aus der Sperrzone abzuschleppen.

§2.3
Weitergabe von Informationen aus dem Side Chat an eine andere Fraktion ist verboten.

§2.4
Im Dienst hat der ADAC Mitarbeiter stets seine Arbeitskleidung zutragen.

§2.5
Der ADAC Mitarbeiter hat im Dienst mindestens 2 Benzinkanister, 2 ErsteHilfe Kästen und einen Werkzeugkasten dabei (knicklichter sind nicht verpflichtet).

§2.6
Die Preisliste ist einzuhalten. Es dürfen keine eigenen Preise gemacht werden. Die Preiseliste kriegt Ihr vom ADAC Chef wenn Ihr die Ausbildung geschaft habt.

§2.7
Ausgebrannte/ Brennende Fahrzeuge dürfen NICHT impoundet werden!
-Ausnahme:Admin Befehl. Der Admin muss es aber persönlichsagen.

$2.8
Fahrzeuge,die zum Beispiel am Wertmetall Händler stehen, wo Leichen dabeiliegen, sind nicht zu impounden. Eine Ausnahme besteht, wenn eine Nachricht von der Polizei / einem Admin kommt, wo drin steht, das impoundet werden soll. Steht das Fahrzeug auf der Straße, ist es mit einem Hemmtt wegzuziehen.

§3Neutralität

§3.1
ADAC Mitarbeiter sind neutrale Personen und dürfen nicht als Geisel oder Druckmittel benutzt werden.

§3.2
ADAC Mitarbeiter dürfen keine illegalen Sachen tun, bei sich haben. Dazu zählen auch eigene Waffen.

§4Roleplay beim ADAC

§4.1
Jeder Mitarbeiter des ADAC ist dazu verpflichtet, sich einen Namen anzulegen, der nicht gegen die Server Regeln verstößt. Außerdem muss es ein Name sein, der Mindestens einen Vornamen und einen Nachnamen beinhaltet.

$4.2
Jeder ADAC Mitarbeiter muss in der Lage sein, in jeder Situation kühlenKopf zu bewahren, sei es auch so, das jemanden ihn beleidigt, Ticket nicht zahlt. In dem Falle ist die Polizei zu verständigen.

$4.3
Jeder ADAC Mitarbeiter muss in der Lage sein, auf sämtliche Roleplay Situation eingehen zu können. Dabei muss er sich konzentrieren, auch wenn er seinen Aufgaben nachgeht gleichzeitig.

§4.4
Wenn ein ADAC Miterbeiter diese Regeln nicht einhält! Wird dieser degradiert/ Er verliert seinen Job! Dies entscheidet der ADAC Chef mit seinem Co- chef! Hierdrüber entscheiden KEINE MITARBEIDER!

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz